Das arme Schwein

Ein Gedicht zum Thema Tierschutz
von Lisa Aigelsperger

Das arme Schwein | Ein Tierschutzgedicht

Das Schwein liegt da.
Es würde gerne wo anders liegen,
würde sich für eine Decke verbiegen,
eine Decke aus Stroh,
darüber wäre es froh.

Das Schwein leidet Schmerzen.
Armes Schwein wollen viele sagen,
dabei sich selber meinend,
sich darüber aber nicht weiter beklagen,
trotzdem weinend.

Wir sind arme Schweine, wollen die Schweine brüllen,
sich hoffend einen Wunsch erfüllen,
frei zu sein,
von den Menschen, die sich arme Schweine nennen
und dabei den Ernst der Lage nicht erkennen.

Hat dir das Gedicht gefallen? Auf der Autorenseite von Lisa findest du weitere kreative Inhalte!

Autorin: Lisa Aigelsperger

Bücherreihe von Lisa Aigelsperger

Buch: Wolkendrache

Wolkendrache

Mit einem Klick auf das Buchcover kannst du auf der Seite des Leykam Verlag einen Blick ins Buch sowie Inhaltsangaben und Rezensionen finden.

Kinderbuch kaufen

Buch: Baumstammkrokodil

Baumstammkrokodil

Mit einem Klick auf das Buchcover kannst du auf der Seite des Leykam Verlag einen Blick ins Buch sowie Inhaltsangaben und Rezensionen finden.

Kinderbuch kaufen

Buch: Panzerschloss

Panzerschloss

Mit einem Klick auf das Buchcover kannst du auf der Seite des Leykam Verlag einen Blick ins Buch sowie Inhaltsangaben und Rezensionen finden.

Kinderbuch kaufen

Lisas Tierschutzgedichte als Ausmalbilder

Mehr kostenlose Inhalte von Lisa Aigelsperger

Rezensionen zu diesem Gedicht

Leserbewertungen

0,0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Es gibt noch keine Bewertungen. Schreibe selbst die erste Bewertung!

Teile deine Meinung zu dem Kindergedicht!

Jetzt mit Freunden teilen:
Cookie Consent mit Real Cookie Banner