Der Wunsch-Traum-Zauber

2-5 Jahre | ca. 6 Minuten

Eine Zusatzgeschichte zum Kinderbuch „Schlaf schön Schaf – Orchester der TrĂ€ume“

Darum geht's

Bei Betty im Kindergarten kommt ein Zauberer zu Besuch. Nachdem er beeindruckende Zaubertricks vorgefĂŒhrt hat, zeigt er den Kindern, wie sie ihren eigenen Zaubertrick erlernen können: den Wunsch-Traum-Zauber.

Der Wunsch-Traum-Zauber | Seite 1/2

Wie jeden Montag geht die kleine Betty auch heute wieder in den Kindergarten. Sie geht sehr gerne dorthin. Denn im Kindergarten gibt es immer andere Kinder, mit denen man spielen kann. Doch am besten findet Betty, dass sie im Kindergarten etwas Neues lernen kann.

Einmal im Monat kommt eine besondere Person in ihren Kindergarten. Dann bekommen die Kinder spannende Dinge erzĂ€hlt und Aufregendes gezeigt. Letzten Monat ist ein Tierarzt mit einer Schildkröte da gewesen und davor ein Polizist mit echten Handschellen und davor ein Pilot in richtiger Uniform. Jeder erzĂ€hlte etwas und brachte allen Kindern sogar noch etwas bei. Von dem Tierarzt weiß Betty, wie man richtig mit einem Haustier umgeht. Vom Polizisten hat sie erfahren, was man tun soll, wenn Gefahr besteht. Der Pilot hat gezeigt, welche Übungen man auf dem KlettergerĂŒst und der Schaukel machen kann, um fĂŒr das Pilotentraining zu ĂŒben.

Heute ist wieder einer dieser besonderen Tage. Betty ist auf dem Weg in den Kindergarten sehr aufgeregt. Schon an der EingangstĂŒr wurde passend dekoriert und Betty erkennt es von weitem. “Ein Zauberer!”, ruft Betty ganz laut und stĂŒrmt zur TĂŒr. Am Eingang wartet Betty noch kurz auf ihre Mama, verabschiedet sich mit einem schnellen: “TschĂŒss, bis spĂ€ter Mama!” und ist dann auch schon verschwunden.

Beim gemeinsamen FrĂŒhstĂŒck wird schnell klar, dass auch die anderen Kinder sehr aufgeregt sind. Alle können kaum still sitzen und tuscheln ganz eifrig untereinander, welche Zaubertricks der Magier wohl vorfĂŒhren wird. Nach dem FrĂŒhstĂŒck ist es endlich soweit. Mit lautem Applaus begrĂŒĂŸen Betty und die anderen Kinder den Zauberer und schauen gebannt zu.

Der Zauberer hat wirklich erstaunende Tricks auf Lager. Erst errĂ€t er die Karten, die gezogen wurden, alle richtig, dann fĂŒllt er Milch in eine Zeitung hinein und die Milch verschwindet. Aus einem Hut zaubert er ein Kaninchen hervor und die Handys der Erzieher lĂ€sst er schweben. Alle wollen natĂŒrlich wissen, wie der Zauberer das gemacht hat, doch der sagt nur: ”Ein Magier verrĂ€t seine Tricks nicht, das besagt der Zaubercodex.”. Schade, denken sich die Kinder und so auch Betty. Am meisten hat Betty der letzte Zauber beeindruckt, als der Zauberer die Erzieherin Tina mit einem Fingerschnipsen zum Einschlafen gebracht hat. 

Als der Zauberer die Erzieherin wieder aufwachen lassen hat, schaut er in die Runde.

Der Wunsch-Traum-Zauber | Seite 2/2

“Und jetzt, meine kleinen Zuschauer“, verkĂŒndet der Zauberer mit einem geheimnisvollen LĂ€cheln, „möchte ich euch etwas ganz Besonderes zeigen. Einen Zauber gibt es, den ich euch beibringen darf, weil ihn jeder nur fĂŒr sich selbst sprechen kann. Ein Zauber, der jedem eine traumhafte Nacht bescheren wird.“ Die Augen der Kinder leuchten vor Neugierde. „Ich werde euch den Wunsch-Traum-Zauber beibringen“, fĂ€hrt der Zauberer fort. „Mit diesem Zauber könnt ihr bestimmen, was ihr trĂ€umt.”

Voller Begeisterung klatschen und jubeln alle Kinder und Betty kann ihr GlĂŒck kaum fassen. Ein Zauber, um die TrĂ€ume zu beeinflussen – das wĂ€r’s!  Der Zauberer erklĂ€rt geduldig, wie der Wunsch-Traum-Zauber funktioniert: “Zuerst sprecht ihr den Anfang des Zauberspruchs:

Zauberhafte Magie der Nacht,
schenke mir von deiner Macht. 
WĂ€hrend meiner Schlafenszeit,
wird dieser Traum zur Wirklichkeit.

Und anschließend fĂŒgt ihr euren Wunsch hinzu. Achtet dabei darauf, dass euer Wunsch sich reimt!”. Mit großen Augen schauen sich die Kinder gegenseitig fragend an. Auch Betty weiß nicht genau, wie sie den Zauber sprechen kann, damit er sich reimt. Doch der Zauberer hat damit gerechnet und bietet an, allen bei ihrem Spruch zu helfen.

Nacheinander erklĂ€rt jedes Kind dem Zauberer seinen Wunsch. Der Zauberer ĂŒberlegt dann kurz und verrĂ€t den passenden Wunsch-Traum-Zauber. Tim wĂŒnscht sich, auf einer Wolke zu fliegen, Lina möchte ein Weltraum-Abenteuer erleben, Ramin möchte auf einem Schokoladenfluss Marshmallow-Fische angeln und Leyla wĂŒnscht sich, mit Delfinen im Ozean zu schwimmen. Zusammen mit dem Zauberer spricht jedes Kind seinen Wunsch-Traum-Zauber fĂŒr diese Nacht.

Endlich ist Betty an der Reihe. Ihr Herz schlĂ€gt ganz schnell, als der Zauberer sie mit seinem LĂ€cheln anschaut. „Und was wĂŒnschst du dir, liebe Betty?“, fragte er freundlich. Betty wusste es schon von der ersten Sekunde an: „Ich möchte von einem großen Orchester trĂ€umen und Ballett tanzen, wĂ€hrend es Musik spielt.“ Zustimmend nickt der Zauberer und sagt: „Das ist ein zauberhafter Wunsch, kleine Betty.” Dann ĂŒberlegt er kurz und flĂŒstert Betty ihren Wunsch-Traum-Zauber ins Ohr. Er schaut sie an und fragt:”Alles verstanden? Dann sprechen wir den Zauber gemeinsam.” Betty nickt und gemeinsam sprechen sie den Zauber:

“Zauberhafte Magie der Nacht,
schenke mir von deiner Macht.
WĂ€hrend meiner Schlafenszeit,
wird dieser Traum zur Wirklichkeit.
Ein großes Orchester spielt die Melodie,
und ich tanze Ballett voller Fantasie.”

Betty spĂŒrt, wie ein sanftes Kribbeln von ihren FĂŒĂŸen bis hoch zu den Haarspitzen fĂ€hrt. Das muss Magie sein, denkt Betty, wĂ€hrend sie ĂŒber beide Augen strahlt.

Als alle Kinder ihren Wunsch ausgesprochen haben, verabschiedet sich der Zauber: “Eure TrĂ€ume werden wahr, wenn ihr an sie glaubt und ein kleines bisschen Magie hinzufĂŒgt.“, sagt er. Dann klatscht der Zauberer zweimal in die HĂ€nde und eine Wolke aus Glitzerstaub entsteht. Als der Glitzer verfliegt, ist der Zauberer verschwunden. 

Hat dir die Geschichte gefallen?

Entdecke das zwergenstarke Kinderbuch mit Betty!

Erfahre mehr ĂŒber den Autor des Kinderbuchs

Felix IsenbĂŒgel Kinderbuchautor
Bleib' auf dem Laufenden!
Erhalte regelmĂ€ĂŸig Updates ĂŒber neue Geschichten, Inhalte & zwergenstarke Neuigkeiten.

Rezensionen zu dieser Geschichte

Leserbewertungen

0,0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Es gibt noch keine Bewertungen. Schreibe selbst die erste Bewertung!

Teile deine Meinung zu der Kindergeschichte

Rundes grĂŒnes Icon mit einem Buch, aus dem Sterne und Planeten fliegen

KinderbĂŒcher entdecken

Klick & los geht's

Jetzt mit Freunden teilen: